Grabackerstrasse 6
Postfach
4502 Solothurn
T 032 626 24 29
F 032 626 24 26

2-Tages Messkurs "Die Praxis des Messens"

Laubscher Präzision AG, Täuffelen

Wie kontrolliert man Masse und mit welchen Messgeräten?

Praxisanwendungen für Maschinenoperateure und Qualitätsprüfer/innen

Die Qualität der Präzisionsdrehteile hängt zu einem grossen Teil von der Masshaltigkeit ab, das heisst wie die Ist-Masse der Drehteile mit den Kundenvorgaben übereinstimmen.

Dieser zweitägige Kurs konzentriert sich speziell auf praktische Messübungen und soll die Teilnehmenden befähigen, die Mess- und Prüfmittel zweckmässig einzusetzen um die zu prüfenden Abmasse mit ihren Toleranzen richtig zu messen und zu dokumentieren.

Termine 
jeweils 08.00 – 17.00 Uhr

  • Mittwoch, 19. Juni 2019
  • Mittwoch, 26. Juni 2019

 

Inhalte

  • Lesen und Verstehen von Zeichnungen und Prüfplänen
  • Messübungen nach Produktionszeichnung und Prüfplan
  • Messen und Prüfen von Drehteilen nach AQL-Stichprobenplan
  • Erstellen eines Produktionsfreigabeprotokolle
  • Erstellen eines Erstmusterprüfberichtes
  • Verstehen und Erstellen einer Messmittelfähigkeitsanalyse

 

Referenten    

  • Peter Emmenegger, Fachdozent an der Berufsfachschule Solothurn
  • Ernst Leiser, pens. Leiter Qualitäts- und Managementsystem Laubscher Präzision AG

 

Ort      
Laubscher Präzision AG
Hauptstrasse 101
2575 Täuffelen BE

Kontakt: Alain Kiener T. 032 396 07 07

 

Teilnehmer
Dieser Lehrgang richtet sich an Maschinenoperateure (m/w) und Mitarbeitende der Qualitätsprüfung, die mit technischen Zeichnungen umgehen können. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse über technische Zeichnungen sowie gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Unterlagen
Allen Kursteilnehmenden wird eine Lehrgangdokumentation abgegeben.

Mitzubringen
Geeignetes Notizmaterial, inkl. Bleistift sowie 2 – 3 Farbstifte

Verpflegung
Das Mittagessen und die Pausengetränke je Ausbildungstag sind inbegriffen.

Kursausweis
Den Lehrgangausweis erhält, wer an beiden Ausbildungstagen aktiv teilnimmt.

Einschränkung
Der Lehrgang wird mit mind. 12 und max. 16 Teilnehmenden durchgeführt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Kosten
Der Lehrgang kostet pro Teilnehmer/in CHF 210. Für Mitarbeitende von Mitgliedfirmen des Partnerschaftsfonds SWISS PRECISION übernimmt dieser die übrigen 80 % (CHF 840) der Vollkosten nach Vorlage des Kurs­ausweises. Kann dieser nicht vorgewiesen werden, wird der Kurs der Firma zu 100 % (CHF 1’050) in Rechnung gestellt.

Anmeldung
Anmeldetermin ist Mittwoch, 19. Mai 2019

Abmeldungen
Sind angemeldete Teilnehmer/innen vor dem ersten Kurstag verhindert, sorgt die Firma für Ersatz. SWISS PRECISION stellt dazu die Warteliste zur Verfügung. Kann der frei gewordene Platz nicht weiter vergeben werden, werden der Firma CHF 1‘050.– in Rechnung gestellt. Auch bei Abmeldungen nach dem 19. Juni 2019 (Kursbeginn) ohne Ersatzteilnehmer/in werden CHF 1‘050 in Rechnung gestellt. Die Kosten werden auch verrechnet, wenn Teilnehmende den Kurs verlassen oder davon ausgeschlossen werden.

Diese Bestimmungen gelten auch für Mitgliedfirmen des SWISS PRECISION Partner­schaftsfonds.

Die Praxis des Messen (159.5 kB)
Sie müssen Mitglied sein, um an einem Event
teilnehmen zu können.